Belenos
Spicilége

NSP 105 :  Belenos - Spicilége A5-DigiCD

Release date: February 3rd, 2012


Considered by many fans to be BELENOS' best album, the long out-of-print "Spicilége" received
a major overhaul by mastermind Loic Cellier before seeing its long overdue reissue.

The album was meticulously remastered, resulting in a much more powerful sound, while
preserving the feeling and atmosphere of the original recording.

The music, of course, speaks for itself, and can indeed be considered the pinnacle of BELENOS'
development until that point in their carreer. It is a very well-balanced effort that incorporates
the melancholy of the early demos as well as the majestic atmosphere and technical capability
that came with continuous practice and rehearsing. Celtic Black Metal has indeed hardly ever
been played better than on this album.

To round up a  release that is remarkable in and of itself, Loic decided to include no less than
7 exclusive bonus tracks, bringing the playing time of this reissue to more than 76 minutes.

The first press of the album comes in a limited collectors edition of 1000 copies in A5-Digipack.


Tracklist:

1. Tal Ifern
2. Ensorcelé
3. Terre de Brume
4. Noz Pagan
5. Par Belenos
6. Mort Divine
7. Loin au Nord
8. L'antre Noir
9. Chant D'automne
10. Le Deluge (live)*
11. Par Belenos (live)*
12. L'enfer Froid (live)*
13. Tal Ifern (unreleased version)*
14. Terre de Brume (unreleased version)*
15. Par Belenos (unreleased version)*
16. Ensorcelé (unreleased version)*
* exclusive bonus tracks


Offical Homepage:
www.belenos.biz


Reviews:

"...its a pretty darn good [album] and if you get a copy, which I strongly suggest you do, you will – like me – be more than tempted to check out some of their other stuff and wonder why you’d never got into them before."
(www.alternativematter.net)

"There's a strong sense of European folk that weaves itself through this record, and the music reminds me of a crossing of early Primordial and classic Bathory. [...] This record deserves this expanded, re-touched treatment, and hopefully it'll draw more fans into the Belenos camp."
(www.meatmeadmetal.wordpress.com)

"Wer die Originalauflage von “Spicilège” noch nicht im Regal stehen hat, sollte hier also unbedingt zuschlagen."
(8/10 - www.metal.de)

"
Die Songs jagen mit einer ordentlichen Packung Dynamik durch die Lauscher, strotzen aber nur so von komplexem Songwriting, so dass man immer wieder mit neuen Elementen überrascht wird, die auch nach dem 10. Durchhören Spaß machen. Es vermischen sich sowohl Pagan, als auch Folk Elemente in den songs, wobei der aggressive Black Metal Banner über allen thront. Große Namen fallen einem hierbei teilweise ein, aber dieses Werk ist einfach zu authentisch, um Vergleiche herbeizuziehen. Die Produktion ist glasklar, ohne an Bombast oder dreckiger Atmosphäre einzubüßen und so kommen Gitarrenattacken wie Föteneinsätze gleichermaßen zur Geltung. [...] was hier geboten wird ist einfach nur ganz großes Kino! Fazit: geile Scheibe! Black Metal mit zeitgemäßen Einflüssen, verpackt in einer authentischen Schale. Freunde extremer Schwarzklänge können hier bedenkenlos zuschlagen."
(5.5/6 - www.metal-impressions.de)

"„Spicilége“ ist ein hervorragendes Album, das allen Fans dieser Band bedingungslos gefallen wird. Auch sonst dürfte jeder Black Metaller etwas damit anfangen können, denn geboten wird das, was man fas schon als objektiv gute, authentische Musik bezeichnen kann. Zudem sorgt das Zusatzmaterial für eine Spielzeit von gut siebzig Minuten, die durchweg ohne Schwachstelle vorbeigehen. Damit dürfte diese Band eine der wenigen sein, die die Qualitäts-Quantitäts-Gratwanderung mit Bravur bestehen."
(www.neckbreaker.de)

"Wer das Album noch nicht besitzt, der sollte ohne zu zögern schnell zuschlagen!"
(8/10 - www.necroweb.de)